Romanisches Seminar Freiburg / Bachelor-Hauptfach IberoCultura
  Inhalt des Studiengangs Module des Studiengangs Häufig gestellte Fragen Informationsmaterial zum Herunterladen Galerie Versión en castellano (actualmente no disponible)
 
 
Häufig gestellte Fragen und nützliche Links zum BA-Hauptfach
IberoCultura - Spanische Sprache, Literatur und Kultur
 
Bevor Sie sich mit Fragen an die BA-Ansprechpartner am Romanischen Seminar wenden, prüfen Sie bitte, ob sich nicht hier schon die Antwort darauf findet:
Wie kann ich mich bewerben?
 
Die Bewerbungsunterlagen können beim Studentensekretariat angefordert werden:
Albert-Ludwigs-Universität
Studentensekretariat / Zentralstelle für Studentische Angelegenheiten (ZSA)
D-79085 Freiburg im Breisgau
Fax 07 61 / 2 03 88 62
Weitere Infos zur Bewerbung stellt die ZSA auf ihrer Internetseite zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist jeweils der 15. Juli für einen Studienbeginn im darauffolgenden Oktober. Beachten Sie, dass man das Bachelor-Studium nur jeweils zum Wintersemester beginnen kann. Und noch eine Bitte: Richten Sie Korrespondenz im Zusammenhang mit den Bewerbungsformalitäten ausschließlich an die o.g. Adresse der ZSA und nicht an das Romanische Seminar!
 
Gibt es ein Auswahlverfahren, und wie funktioniert es?
 
Beim Bachelor-Studienfach IberoCultura handelt es sich um ein zulassungsbeschränktes Fach. Pro Studienjahr, das immer zum Wintersemester beginnt, werden im Hauptfach IberoCultura 30 Studierende aufgenommen. Das garantiert eine gute Betreuung durch die DozentInnen und ein optimales Arbeitsklima in der Studierendengruppe. Das Auswahlverfahren umfasst zwei Kriterien: einen sogenannten "Schulblock", in dem Ihre Schulleistungen der gymnasialen Oberstufe berücksichtigt werden, und fakultativen Zusatzqualifikationen, mit denen Sie einen Bonus auf die Note des "Schulblocks" erlangen können. Weitere Informationen zum Auswahlverfahren finden Sie hier.
 
Sind Latein-Kenntnisse oder das Latinum Voraussetzung für ein IberoCultura-Studium?
 
Das Latinum oder entsprechende Lateinkenntnisse sind keine Bedingung für die Aufnahme im Studiengang. Dennoch sind Lateinkenntnisse für das Studium des Spanischen - oder jeder anderen romanischen Sprache - natürlich von Nutzen. Studierende, die kein Latinum oder keine gleichwertigen Lateinkenntnisse von der Schule mitbringen, belegen deshalb obligatorisch eine latinistische Lehrveranstaltung im Rahmen des Moduls "Kultur- und Landeswissenschaft I".
 
Wie gut muss ich Spanisch sprechen, um IberoCultura studieren zu können?
 
Für ein erfolgreiches Studium des Hauptfachs IberoCultura sind gute Spanisch-Kenntnisse im Bereich der schriftlichen Kommunikationsformen und überdurchschnittliche Kenntnisse in der mündlichen Kommunikationsfähigkeit notwendig. Es ist aber nicht nötig, Spanisch als Leistungs- oder Profilfach in der Schule belegt zu haben. Natürlich sind mehrere Jahre erfolgreich besuchten Spanisch-Unterrichts eine gute Voraussetzung, um IberoCultura erfolgreich zu studieren, aber auch anders erworbene Sprachkenntnisse auf Fortgeschrittenenniveau (Feriensprachkurse im hispanophonen Raum, Kurse an einem Instituto Cervantes etc.) sollten für einen guten Start ins IberoCultura-Studium reichen. Im Idealfall bewegen sich Ihre Sprachfertigkeiten gemäß des europäischen Referenzrahmens im Bereich B1 (oder höher). Zur Feststellung Ihrer Spanischkenntnisse findet im Rahmen des Auswahlverfahrens ein Sprachtest statt, bei dem Sie Gelegenheit haben, selbst zu überprüfen, ob Ihre Vorkenntnisse für ein IberoCultura-Studium ausreichend sind, und sich gegebenenfalls beraten lassen können, wie und wo Sie die notwendigen Kenntnisse erwerben können. Denn Sie sollten immer bedenken, dass im Modul "Sprachkompetenz" des Hauptfachs IberoCultura keine Sprachkurse, sondern nur Sprachperfektionierungskurse vorgesehen sind; ohne Vorkenntnisse kann man IberoCultura daher nicht studieren. Zur erfolgreichen Erschließung wissenschaftlicher Inhalte durch die einschlägige, aktuelle Fachliteratur sind ferner ausreichende Englischkenntnisse, zur erfolgreichen Synthese und Präsentation von solchen Inhalten in Form von Referaten, Hausarbeiten etc. gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift notwendig.
 
Werden alle Veranstaltungen in IberoCultura auf Spanisch gehalten?
 
Auch IberoCultura ist ein romanistisches Studienfach, und in einigen Veranstaltungen sitzen IberoCultura-Studierende mit Portugiesisch-, Französisch- oder Italienisch-Studierenden im selben Kurs. Aus diesem und anderen Gründen wird ein Teil der Lehrveranstaltungen auf Deutsch unterrichtet. In IberoCultura liegt der Anteil der in der Fremdsprache gehaltenen Kurse zwischen 40 und 50%. In manchen Modulen ist es häufig auch möglich, zwischen auf Deutsch oder in der Fremdsprache unterrichteten Lehrveranstaltungen zu wählen. Ausschließlich auf Spanisch unterrichtet werden die "Sprachkompetenz"-Module.
 
Wie laufen Prüfungen in IberoCultura ab?
 
Wie bei allen Bachelor-Studiengängen findet in IberoCultura ein sog. studienbegleitendes Prüfungsverfahren Anwendung. Das heißt, dass viele Leistungen, die Sie in den Einzelveranstaltungen der Module ablegen, in Ihre Abschlussnote eingehen. Eine große Abschlussprüfung am Ende des Studiums gibt es nicht; allerdings fertigen Sie im 6. Semester eine etwa 40-seitige Abschlussarbeit (BA-Arbeit) an, die ebenfalls Bestandteil der Gesamtnote ist. Eine mündliche Abschlussprüfung findet nicht mehr statt; allerdings werden Sie im sog. Spezialisierungsseminar, aus dem Ihre BA-Arbeit hervorgeht, mündlich geprüft.
 
Welche Nebenfächer kann ich wählen?
 
Wie bei allen Bachelor-Studiengängen an der Universität Freiburg wird auch das Hauptfach IberoCultura mit einem Nebenfach kombiniert. Eine Liste aller Nebenfächer finden Sie auf den Webseiten der Gemeinsamen Kommission. Das Hauptfach IberoCultura ist mit allen dort genannten Nebenfächern außer dem BA-Nebenfach Spanisch kombinierbar. Insbesondere möglich ist eine Kombination mit den BA-Nebenfächern Katalanisch und Portugiesisch, womit bereits auf der BA-Ebene eine iberoromanische Spezialisierung möglich ist. IberoCultura selbst gibt es übrigens nur als BA-Hauptfach.
 
Ist ein Auslandssemester vorgesehen?
 
Verpflichtend ist ein Auslandssemester im Rahmen des IberoCultura-Studiums nicht. Aber ein längerer Auslandsaufenthalt im hispanophonen Ausland ist sowohl für das Studium wie auch für die späteren Berufschancen wichtig. Daher wird den Studierenden ein mindestens dreimonatiger Aufenthalt im spanischsprachigen Raum dringend empfohlen. Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen der gegebenen Kontakte mit anderen Universitäten im hispanophonen Ausland (vor allem in Spanien) zu studieren. Bei der Planung von Auslandsaufenthalten berät das Seminar die Studierenden. Wird ein Studium im Ausland geplant, muss die oder der Studierende die Initiative dazu früh genug ergreifen. Es geht darum, sicher zu stellen, dass die Veranstaltungen, die während des Auslandssemesters besucht werden, vom Inhalt und von den ECTS-Punkten her mit den Freiburger Anforderungen kompatibel sind. Als Zeitpunkt für ein Auslandssemester wird das 5. Fachsemester empfohlen. Weitere Informationen zum Auslandsstudium bieten die Erasmus-Informationsseiten des Romanischen Seminars und des Rektorats / Abteilung für Europäische Angelegenheiten.
 
Ist IberoCultura ein akkreditierter Bachelor?
 
Ja, das Hauptfach IberoCultura wurde - wie alle BA/MA-Angebote des Romanischen Seminars - im Jahr 2013 nach erfolgreicher Prüfung durch das Akkreditierungsinstitut Aquin vom Akkreditierungsrat akkreditiert.
 
Was kann ich machen, wenn ich den Bachelor IberoCultura in der Tasche habe?
 
Die BA-Studiengänge der Universität Freiburg sind so konzipiert, dass sich für Absolventen und Absolventinnen eine größtmögliche Flexibilität hinsichtlich ihrer weiteren Orientierung ergibt. Da es sich bei dem BA-Abschluss um einen berufsqualifizierenden Abschluss handelt, ist es das Ziel dieses Studiengangs, die Studierenden mit guten Kenntnissen und Fähigkeiten im Spanischen und einem fachlichen Grundgerüst in Theorie und Praxis der Romanistik zu versehen, um den Absolventen und Absolventinnen einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben zu gewährleisten.
Nach dem erfolgreichen Abschluss des BA-Studienganges besteht die Möglichkeit, einen Masterstudiengang (Master of Arts) aufzunehmen, sofern die für den gewünschten Studiengang festgelegten Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden (z.B. überdurchschnittlicher BA-Abschluss, konkreter Bezug des gewünschten Masterfaches zum BA-Hauptfach, Fremdsprachenkenntnisse, berufspraktische Erfahrung etc.). Wir werden an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt geeignete Master-Studiengänge, die sich an ein IberoCultura-Studium anschließen lassen, veröffentlichen.
Studiengänge der Philologien und Kulturwissenschaften haben die Besonderheit, dass sie ein breites Spektrum fachbezogener und flankierender Kompetenzen vermitteln, die es den Studierenden erlauben, sich nach erfolgreichem Abschluss des Studiums in vielfältigen Berufsfeldern platzieren zu können, dass jedoch das Studium selbst nicht auf ein bestimmtes oder wenige konkrete Berufsbilder hin ausgerichtet ist. Diese Polyfunktionalität der Ausbildung erweist sich nach Studienabschluss nicht selten als Vorzug. Aus den zahlreichen Berufsfeldern, die mit einem BA-Abschluss unter Einschluss des Hauptfachs IberoCultura in Betracht kommen, seien einige exemplarisch herausgegriffen; sie alle zeichnen sich dadurch aus, dass die Absolventen und Absolventinnen ihre Kenntnisse in der Weltsprache Spanisch, in den Kommunikations- und Lebensformen der hispanophonen Kultur sowie im systematischen Erfassen, Synthetisieren und Präsentieren von Informationen nutzbringend verwenden können:
  • Kulturbetrieb und Kulturmanagement
  • Publizistik, Verlagswesen, Journalismus, vor allem Kulturjournalismus
  • Internationale Beziehungen, Diplomatie, Kulturvertretiungen, internationale Einrichtungen und Stiftungen mit Kontakten zur spanischsprachigen Welt
  • Handel und Industrie, wo Kontakte zur spanischsprachigen Welt gepflegt, spanischsprachige Absatzmärkte gepflegt werden oder Unternehmen in die hispanophonen Ländern expandieren
  • Tourismus, Logistik- und Transportdienstleistungen
  • Fremdsprachenvermittlung (außerhalb des schulischen Bereichs), insbesondere in der Erwachsenen- und der beruflichen Weiterbildung
Wo kann ich weitere Fragen stellen und Auskünfte erhalten?
 
Sollten noch Fragen offen geblieben sein, können Sie sich gerne an die Koordinatoren des BA-Hauptfachs IberoCultura wenden, die Sie - falls Sie sich zu einem Studium dieses Fachs entschließen - auch über weite Strecken Ihres Studienverlaufs beratend begleiten werden:
 
Dr. Hartmut Nonnenmacher Dr. Hartmut Nonnenmacher, Studienrat für spanische und französische Literaturwissenschaft
Tel. 07 61 / 2 03 31 92, Raum 1493
E-mail hartmut.nonnenmacher@romanistik.uni-freiburg.de
Dr. Claus D. Pusch Dr. Claus D. Pusch, Akademischer Oberrat für Romanische Sprachwissenschaft
Tel. 07 61 / 2 03 31 96, Raum 1478
E-mail claus.pusch@romanistik.uni-freiburg.de
 
 
Studium mit Zukunft > IberoCultura > FAQ
Aktualisiert am 10.06.2015
Gestaltung: Claus D. Pusch
Texte: Claus D. Pusch + Alexa Steinke
© Albert-Ludwigs-Universität Freiburg / Romanisches Seminar
 
 
IberoCultura: Häufig gestellte Fragen  
Die Welt der Romania