Master of Education (Lehramt Gymnasium)

Ab dem Wintersemester 2018/19 können Absolventen eines lehramtsbezogenen Bachelorstudiengangs der Fächer Französisch, Spanisch oder Italienisch sich für den darauf aufbauenden Freiburger Master of Education bewerben. Der Studiengang bietet in vier Modulen eine fachwissenschaftliche, fachdidaktische und sprachpraktische Vertiefung sowie eine professionsorientierte Zusammenführung und Reflexion bisheriger Studieninhalte. Jenseits des jeweiligen romanistischen Fachcurriculums sind bildungswissenschaftliche Studien und ein Schulpraktikum zentraler Bestandteil des Studiengangs.
Die Prüfungsordnung zum Master of Education einschließlich aller fachspezifischen Bestimmungen finden Sie hier (Fassung vom 21.03.18; formale Änderungen bis Studienbeginn möglich).

Die M.Ed.-Fächer Französisch, Spanisch und Italienisch sind derzeit nicht zulassungsbeschränkt, es genügt ein lehrerbildender Bachelorabschluss im jeweiligen Fach sowie der Nachweis von Kenntnissen einer zweiten romanischen Sprache und von Grundkenntnissen in Latein (Näheres dazu hier). Externe BewerberInnen (also jene, die nicht den Freiburger 2-Hauptfächer-Bachelor abgeschlossen haben) müssen aufgrund der ministeriellen Rahmenvorgaben für das Gesamtstudium mit Ziel Lehramt Gymnasium jedoch damit rechnen, dass sie Leistungen aus dem Bachelorcurriculum nachholen müssen. Es empfiehlt sich daher rechtzeitig vor Aufnahme des Masterstudiums eine Kontaktaufnahme mit der Studiengangkoordinatorin.

Ansprechpartnerin für diese Studiengänge, Studiengangkoordination:
Dr. Melanie Koch-Fröhlich
Kollegiengebäude I, 4. OG, Raum 1493
Tel. 0761/203-97675
e-Mail: melanie.froehlich@romanistik.uni-freiburg.de
Sprechstunde: siehe Mitarbeiterverzeichnis