Bachelor-Hauptfächer mit Lehramtsoption

Seit dem Wintersemester 2015/16 können im Rahmen eines 2-Hauptfach-Bachelor-Studiengangs die Sprachen Französisch, Spanisch und Italienisch studiert werden (untereinander oder mit einem anderen Fach kombinierbar). Ein Abschluss dieses Studiengangs eröffnet die Möglichkeit, einen lehrerbildenden Masterstudiengang anzuschließen, aber auch fachwissenschaftliche Masterstudiengänge oder ein Berufseinstieg stehen offen. In diesen Hauptfachstudiengängen wird bei Studienbeginn ein Vorkenntnisniveau von B1 in der jeweiligen Sprache vorausgesetzt.

Studierende dieses Studiengangs erwerben umfassendes Grundlagenwissen im Bereich der Sprachwissenschaft des Französischen/Spanischen/Italienischen in seinen europäischen und ggf. außereuropäischen Varietäten sowie im Bereich der französischen/spanischen/italienischen Literaturwissenschaft.  Im Bereich Sprachwissenschaft lernen die Studierenden die Terminologie, die Beschreibungs- und die Analysemethoden in den zentralen Disziplinen der deskriptiven Linguistik (Phonetik/Phonologie, Morphologie, Syntax, Semantik, Textlinguistik), der variationellen Linguistik (Pragmatik, Gesprochene-Sprache-Forschung, Soziolinguistik) und der historisch-diachronen Sprachwissenschaft des Französischen/Spanischen/Italienischen im weiteren Kontext der Romanischen Sprachen kennen. Im Bereich Literaturwissenschaft erwerben sie umfassendes Grundlagenwissen in den Bereich der jeweiligen Literaturgeschichte, der Literaturtheorie und der Textanalyse und -interpretation sowie der Intermedialität. Daneben lernen sie Grundzüge und vertiefende Einzelaspekte der Kultur der franko- bzw. hispano- bzw. italophonen Länder und Regionen kennen. Flankierend erwerben sie im Bereich der Sprachpraxis vertiefende Kompetenzen auf dem Gebiet des Hörverstehens, der mündlichen und schriftlichen Ausdrucksfähigkeit, der Übersetzung zwischen Deutsch und der jeweils studierten Sprache sowie des autonomen Sprachenlernens. Die durch das Studienfach vermittelten Schlüsselkompetenzen erstrecken sich auf den Bereich der Recherchetechniken, des Informationsmanagements, der multimedial gestützten Informationspräsentation sowie optional der Grundlagen der Sprachendidaktik.

Details zu den romanistischen Fachstudiengängen im 2-Hauptfach-Bachelor finden Sie in den Prüfungsordnungen (hier).

Ansprechpartner für diese Studiengänge: Dr. Frank Reiser, frank.reiser@romanistik.uni-freiburg.de