Master of Arts Romanistik

Inhalt

Das zweijährige Programm richtet sich an Studierende, die sich für eine intensive Beschäftigung mit den Fragestellungen der Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften in Bezug auf die romanischen Sprachgebiete interessieren. Geographisch betrachtet erstreckt sich das Studiengebiet damit sowohl auf die romanischsprachigen Staaten und Regionen Europas (Frankreich, Spanien mit Katalonien und Galicien, Portugal, Italien, Rumänien, u.a.), als auch auf die der so genannten Neuen Romania in Nord- und Südamerika, Afrika und Asien. Zentral sind die Fragen: Wer oder was ist Urheber von Kultur und wofür ist Kultur selber verantwortlich? Kultur scheint ebenso Objekt wie Subjekt zu sein. Sie wird "kreiert" aber ist selbst Ursache für individuelle wie kollektive Entwicklung. All dies soll in diesem Studiengang anhand der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen sprach- und literaturwissenschaftlichen Fragestellungen mit Bezug auf die Romania untersucht werden.

Forschungsorientierung

Der Masterstudiengang qualifiziert in erster Linie für eigenständige Forschungs- und Recherchetätigkeiten mit Bezug zur romanischen Welt. Der Abschluss eignet sich somit aber auch für Tätigkeiten in Bereichen, in denen ausgezeichnete Kenntnisse der romanischen Sprachen und Kulturen gepaart mit Kommunikations- und Medienkompetenz gebraucht werden, wie z.B. Publizistik und Medien, Recherche und Dokumentation etc. Überdurchschnittlich qualifizierten Absolventen kann ggf. die Möglichkeit der Fortsetzung einer akademischen Karriere durch die Erarbeitung eines Promotionsprojektes, den Eintritt in ein Graduiertenkolleg oder eine Tätigkeit in Forschung und Lehre an einer Hochschule offen stehen.

Zulassungsvoraussetzungen

  • guter Abschluss eines mindestens dreijährigen philologischen Studiums (in der Regel B.A.)
  • sehr gute Kenntnisse einer romanischen Sprache (Niveau C1 des Europäischen Referenzrahmens)
  • Kenntnisse der deutschen Sprache (Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens)

Weitere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in der Zulassungsordnung. Über die Zulassung der BewerberInnen zum Master Romanistik entscheidet die Zulassungskommission.

 

Termine

  • Studienbeginn nur zum Wintersemester möglich.
  • Bewerbungsfrist: 15. Juni

Bewerbungsverfahren

Schicken Sie Ihre Bewerbung postalisch an Dr. Monika Schulz (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Romanisches Seminar, Platz der Universität 3, D-79085 Freiburg). Die Bewerbung umfasst ein Antragsformular sowie die in der Zulassungsordnung spezifizierten Unterlagen. Das vollständig ausgefüllt und unterschriebene Antragsformular sowie die in der Zulassungsordnung spezifizierten Unterlagen müssen zum Bewerbungsschluss vorliegen.

Kontakt und weitere Infos: