Das Rumänische

eine Sprache der östlichen Latinität

Am Romanischen Seminar der Universität Freiburg gibt es seit Jahrzehnten eine traditionsreiche Rumänistik. Sie wurde unter Hugo Friedrich begründet und von Paul Miron aufgebaut. Lange Zeit ging von hier die einzige Verbindung zu einer osteuropäischen Universität aus, der rumänischen Partneruniversität Iaşi, noch immer mit regem Austausch von Forschern und Studierenden. Die Ergebnisse sind nicht nur in einer Reihe von wissenschaftlichen Projekten greifbar, sondern auch durch eine Anzahl von Rumänistik-Alumni, die heute in Administration, Presse und Kultur europäischer Institutionen tätig sind. Mit dem WS 2009/10 wird dies mit dem B.A.- Studiengang Rumänisch fortgeführt.

Information

Frau Dr. Elsa Lüder

Studienverlaufsplan

http://www.geko.uni-freiburg.de/studium/bachelor/NFRumänisch.pdf

Prüfungsordnung

http://www.geko.uni-freiburg.de/pruefungsordnungen/bachelor/NFRumaenisch.pdf


Am Romanischen Seminar Freiburg erstellte Werke zu

Sprachkompetenz

Lupul şi capra.
Eine Fibel zum Erlernen des Rumänischen


Sprachpraxis

H.Tiktin.
Rumänisch-Deutsches Wörterbuch, 3. überarbeitete und ergänzte Auflage, 3 Bd.


Medienpraxis

Von Bukarest nach Paris.
Ein Film zu 10 rumänischen Künstlerwegen, erstellt als gemeinsamer Nachklang zu unseren Literaturseminaren.


Forschung

Edition der 1. rumänischen Bibel in Nationalsprache.


Ergänzende Lehrangebote

Rumänisch-Deutsche Übersetzerwerkstatt, in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kultureinrichtungen und Schriftstellern in Rumänien

Sommerakademie am Schwarzen Meer