Fahrplan

Informieren Sie sich zunächst im Internet und auf unserer Webseite über die Möglichkeiten des ERASMUS+-Programms. In der Erasmus-Studierendencharta können Sie sich über Ihre Rechte und Pflichten informieren. Auf unserer Homepage finden Sie nützliche Informationen zum Ablauf des ERASMUS+-Programms aber auch zur Studienortswahl (siehe Erfahrungsberichte). Besuchen Sie im November/Dezember unsere Informationsveranstaltung zum Auslandsstudium mit ERASMUS+ (siehe Aushänge auf der Romanistik-Startseite). Wenn Sie sich für einen ERASMUS-Aufenthalt entschieden haben, beachten Sie die folgenden Schritte. Sämtliche nachfolgend beschriebenen Schritte werden über die Plattform Mobility Online abgewickelt.

Vor Antritt Ihres ERASMUS-Studiums:

  • Ein Bewerbungsbogen ist auszufüllen. Bewerbungsfrist ist der 01.02. für das darauffolgende Studienjahr.
  • Das EU-Büro sendet Ihnen eine E-Mail mit einem Link zur elektronischen Registrierung. Das auszufüllende Online-Formular müssen Sie unterschrieben Ihrem Fachverantwortlichen zur Prüfung und Gegenzeichnung zukommen lassen.
  • Vom EU-Büro erhalten Sie ein Grant Agreement, das Sie unterschreiben müssen. Dieses enthält die Verpflichtungen, die Sie eingehen und die Leistungen, die Sie dafür erhalten.
  • Vor Ihrer Abreise müssen Sie ein Learning Agreement in Absprache mit Ihrem Koordinator erstellen. Beachten Sie bei der Wahl der Kurse die Kriterien für die Anrechenbarkeit (siehe Übersicht zur Anerkennung).
  • Studierende, die mit Erasmus+ in einem romanischen Land studieren, müssen vor Beginn und am Ende des Auslandsaufenthalts einen Online-Sprachtest absolvieren. Das Testergebnis ist kein Kriterium für die Entsendung der Studierenden. Die Versendung der Zugänge zur Test-Plattform koordiniert das EU-Büro.
  • Bevor Sie abreisen, müssen Sie die Homepage der Gastuniversität konsultieren, um Informationen zu zusätzlichen Anmeldeformalien, Terminen und der Wohnungssuche zu erhalten.
  • Informieren Sie sich vor dem Auslandsaufenthalt bei Ihrer/Ihrem ERASMUS-Koordinator/in über die Bedingungen für eine Anerkennung der im Ausland erworbenen Leistungen.

Während des Auslandsaufenthalts:

  • Der von Ihnen erstellte Studienplan (Learning Agreement) ist einzuhalten, bzw. Änderungen müssen angegeben und von beiden Seiten (Gasthochschule und Universität Freiburg) abgesegnet werden.
  • Alle erworbenen Studienleistungen müssen schriftlich von der Gastuniversität bestätigt werden (Transcript of Records).
  • Es ist ein Nachweis über die genaue Dauer des Aufenthalts (Beginn und Ende eintragen) erforderlich.

Nach dem ERASMUS-Aufenthalt:

  • Dem ERASMUS-Fachkoordinator der Romanistik sowie dem EU-Büro müssen folgende Nachweise abgegeben werden: ein persönlicher Erfahrungsbericht und das Learning Agreement (incl. Transcript of Records und Aufenthaltsnachweis). Nur das EU-Büro erhält den ausgefüllten Fragebogen des EU-Büros (geht Ihnen am Ende Ihres Aufenthalts zu). Frist für die Abgabe dieser Unterlagen ist Ende April bzw. Ende Juli; falls Sie aus triftigen Gründen diese Frist nicht einhalten können, müssen Sie im Voraus Ihren Fachkoordinator informieren, ansonsten werden Sie vom Teilstipendium ausgeschlossen.
  • Anerkennung der auswärtigen Leistungen: Sobald Sie die Leistungsübersicht von der ausländischen Hochschule erhalten haben, füllen Sie bitte das hier herunterladbare Formular, auf dem Sie Ihre Anrechnungswünsche auflisten, vollständig aus (es ist elektronisch ausfüllbar). Dann senden Sie das Formular und ihre aktuelle Freiburger Leistungsübersicht des Fachs, für das die Anrechnung erfolgen soll, als PDF-Datei Ihrem/r StudiengangkoordinatorIn per E-mail zu und lassen ihm/ihr das Original der Leistungsübersicht von der ausländischen Hochschule zukommen (persönlich in der Sprechstunde oder per Postfach im KG I, 4. OG, im Bereich der Geschäftsführungs-Büros des Romanischen Seminars); Sie erhalten das Original entweder direkt oder später per Post zurück. Siehe auch die Übersicht zur Anerkennung.

 

Außerdem bietet Ihnen das Freiburger EU-Büro weitere nützliche Informationen rund um das ERASMUS+-Programm.

Übersicht zur Anerkennung auswärtiger Studienleistungen