Kurs für Studierende der Pädagogischen Hochschule
Di 16-18, PH, Kunzenweg, KA 106
Wir werden in diesem Kurs die Grundlagen literaturwissenschaftlichen Denkens und Arbeitens mit Bezug auf die französischsprachige Literatur behandeln. Ein Schwerpunkt liegt auf verschiedenen Interpretationsmethoden, die die TeilnehmerInne theoretisch und anhand von Beispieltexten aus den drei Großgattungen auch praktisch kennenlernen sollen. Als Ganztext ist zu beschaffen und zu lesen: Jean Racine, Andromaque (beliebige Ausgabe). Alle anderen Texte werden gestellt.
Voraussetzungen für die Zertifizierung: Regelmäßige aktive Teilnahme, Bestehen der Modulabschlussprüfung.
Gruppe 1: Mo, 10-12 h c.t., Sprachlabor 2
Gruppe 2: Di, 10-12 h c.t., Sprachlabor 2
Der Kurs widmet sich insbesondere den folgenden Inhalten:
– Korrektes Rezipieren und Wiedergeben von Gesprächen, Interviews, Berichten in ausgewählten Themenbereichen,
– Klare Aussprache und Kenntnis grundlegender Lautbildungsregeln,
– Fähigkeit, zusammenhängend und verständlich zu schreiben,
– Dialogische Diskussionen,
– Ausdrucksformen von Emotionen und Meinungen,
– Mediengestützter Spracherwerb,
– Anleitung zu selbständiger systematischer Erweiterung des Wortschatzes und der Grammatikkompetenzen.
Zum Erwerb von ECTS als Studien- oder Prüfungsleistung ist die aktive Teilnahme an den Präsenzsitzungen, die kontinuierliche Bearbeitung eines Online-Portfolios einschließlich schriftlicher Textproduktion
auf der Lernplattform ILIAS sowie die erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussprüfung erforderlich.

Fr, 8-10 h c.t., Sprachlabor 1
Der Kurs widmet sich insbesondere den folgenden Inhalten:
– Korrektes Rezipieren argumentativer Diskurse
– Vertreten und Verteidigen des eigenen Standpunkts
– Systematisches und differenziertes Argumentieren
– Natürliche Aussprache und Intonation
– situationsadäquate Verwendung verschiedener Register (formell-informell, schriftlich-mündlich)
– Kenntnis der Detailmerkmale verschiedener Textsorten (Aufsätze, Berichte, Artikel, Rezensionen, etc.)
– Erkennen und korrektes Einordnen literarischer Ausdrucksformen
– Größere Texteinheiten
– Beherrschung der häufigsten satzverknüpfenden Elemente
Zum Erwerb von ECTS als Studien- oder Prüfungsleistung ist die aktive Teilnahme an den Präsenzsitzungen, die kontinuierliche Bearbeitung eines Online-Portfolios einschließlich schriftlicher Textproduktion auf der Lernplattform
ILIAS sowie die erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussprüfung erforderlich.