1. Gruppe: Mo 10-12, Raum 1265
2. Gruppe: Fr, 8:30-10:00, Raum 1224
Wir werden in diesem Kurs die Grundlagen literaturwissenschaftlichen Denkens und Arbeitens mit Bezug auf die französischsprachige Literatur behandeln. Ein Schwerpunkt liegt auf verschiedenen Interpretationsmethoden, die die TeilnehmerInne theoretisch und anhand von Beispieltexten aus den drei Großgattungen auch praktisch kennenlernen sollen. Als Ganztext ist zu beschaffen und zu lesen: Jean Racine, Andromaque (beliebige Ausgabe). Alle anderen Texte werden gestellt.
Voraussetzungen für die Zertifizierung: Regelmäßige aktive Teilnahme, Bestehen der zweistündigen Abschlussklausur.

Die kursbegleitenden Materialien befinden sich auf der Lernplattform
ILIAS .
Wir werden in diesem Kurs anhand dreier Werke (Louise Labé, Sonnets ; Racine, Phèdre ; Voltaire, Candide ou l'Optimisme ) und ausgewählter Sekundärtexte verschiedene literaturwissenschaftliche Interpretationsverfahren behandeln. Ein Schwerpunkt liegt aber auch auf der (nicht im engeren Sinne literaturwissenschaftlichen) Kompetenz der gekonnten Textstrukturierung und des schriftlichen Ausdrucks im Französischen. Voraussetzungen für die Zertifizierung: Regelmäßige aktive Teilnahme einschließlich der genauen Vorbereitung aller Texte, Lektüretest am 18.07.18, Abfassung eines französischsprachigen Essays zu einem der behandelten Werke.


Mi, 12-14 h c.t., Raum 1273
Do, 14:30-16:00 h s.t., HS 1098
Die Veranstaltung hat das Ziel, eine Orientierung in der spanischen Literaturgeschichte von den Anfängen bis zur Moderne zu vermitteln, mit einem Schwerpunkt auf der Literatur ab der Aufklärung. Hierfür werden in einem chronologischen Durchgang Epochen anhand exemplarischer Texte vorgestellt und zentrale Themen und poetologische Konzeptionen skizziert, mit einem gelegentlichen komparatistischen Blick auf die außerspanische, insbesondere französische Literatur. Die Texte werden gestellt. Eine Belegung ist nicht erforderlich.

Voraussetzungen für die Zertifizierung: Bestehen der 90minütigen Abschlussklausur am 19.07.2018.

Die kursbegleitenden Materialien befinden sich auf der Lernplattform
ILIAS .

Mi, 14-16 h c.t., Raum 1273
Die Übung stellt zentrale literaturwissenschaftliche Informationsquellen vor (z.B. Primärtextreihen, -datenbanken und elektronische Volltexte; bibliographische Hilfsmittel Datenbanken; Nachschlagewerke) und bietet Gelegenheit, Techniken der Arbeitsorganisation und Informationsverarbeitung einzuüben (Exzerpieren, Bibliographiemanagement, Schreibtechniken). Darüber hinaus werden verschiedene wissenschaftliche Textsorten (Fachartikel, Lexikonartikel, Rezension) vorgestellt. Zur Zertifizierung ist neben regelmäßiger aktiver Teilnahme die Bearbeitung verschiedener Übungsaufgaben im Verlauf des Semesters erforderlich.