4M-Meeting 2017 Moseltal - Saartal - Luxemburg

4M-Meeting 2017  

Seit 2002 treffen sich aktive und ehemalige 4M-Zeichner einmal jährlich für ein Hobby-Wochenende, bei dem neben der Eisenbahn auch der fachliche Austausch und die Geselligkeit im Mittelpunkt stehen. 2017 findet dieses Treffen in der alten Römerstadt Trier statt, von wo aus die Eisenbahnen im Mosel- und Saartal und im Großherzogtum Luxemburg erkundet werden. Anreisetag ist Donnerstag, 7.9.2017, Abreisetag Montag, 11.9.2017. Von Freitag bis Sonntag, 8.-10.9.2017, ist ein vielfältiges eisenbahnkundliches und kulturelles Programm geplant. Natürlich ist es auch möglich, nur an einem Teil dieses Programms teilzunehmen. Alle 4M-Interessierten sind herzlich eingeladen, und gerade neue Gesichter sind immer willkommen!

Since 2002, current and former 4M draughtsmen meet once a year for a leisure weekend which is dedicated, apart from railroads, to expert exchange and sociability. The 2017 meeting will take place in the old Roman city of Trier, from where the railroads in the Mosel and Saar valleys and in the neighboring Grand-Duchy of Luxembourg will be explored. Day of arrival is Thursday, September 7, 2017; departure day is Monday, September 11, 2017. From Friday to Sunday, a varied railroad-related and cultural program will be organized, and obviously, it is possible to take part only partially in that program. All 4M enthusiasts are invited to participate, and new faces are always welcome!

 
Programm:

Donnerstag, 7.9.2017:
Anreise nach Trier und gemeinsames Abendessen.

Freitag, 8.9.2017:
Morgens mit dem RegionalExpress über die Moselstrecke Trier-Koblenz nach Bullay. Bei gutem Wetter Foto-Session an der doppelstöckigen Bullayer Moselbrücke und Wanderung auf dem eisenbahnkundlichen Wanderweg "Kanonenbahn" nach Reil (ca. 6 km; wer nicht gut zu Fuß ist, kann stattdessen den Zug benutzen). Fahrt mit der Moselwein-Bahn nach Traben-Trarbach. Von dort per Ausflugsschiff moselaufwärts ins historische Bernkastel-Kues und mit Bus und Bahn zurück nach Trier.

Samstag, 9.9.2017:
Fahrt (mit Pkw) ins Saartal und Besuch der historischen Weinbergsfeldbahn in Serrig. Mittagessen in Saarburg. Danach Fahrt nach Luxemburg-Stadt und Besuch des Luxemburger Straßenbahn-Museums (Musée de Tramways et de Bus de la Ville de Luxembourg). Anschließend Rundgang durch die Luxemburger Altstadt und - bei passendem Wetter - Foto-Session entlang der Viadukte der CFL-Nordstrecke vom Panoramaweg "Chemin de la Corniche" aus.
Anschließend zurück nach Deutschland ins Winzerdorf Longuich-Kirsch (an der früheren Moseltalbahn Trier-Bullay, auch als "Saufbähnchen" bekannt) zu einer Weinprobe mit eisenbahnbezogenem Begleitprogramm.

Sonntag, 10.9.2017:
Morgens mit dem CFL-RegionalExpress über Wasserbillig nach Pétange / Petingen via Luxemburg-Stadt, wo die Museumsbahn "Train 1900" mit historischen Dampf- und Dieselzügen nach Fond-de-Gras abfährt. In Fond-de-Gras geht es weiter mit der historischen Grubenbahn "Minièresbunn", die mit (Heiß-)Dampf, Diesel und elektrisch teils oberirdisch, teils durch lange Tunnel in das Bergbaudorf Lasauvage fährt. Ab Lasauvage mit Bus und Bahn zurück nach Luxemburg-Stadt und Trier.

Montag, 11.9.2017:
Abreise.

Unterkunft:

Für die Teilnehmer des 4M-Treffens ist ein Zimmerkontingent im ***-Hotel Vinum, einem Integrationshotel des Diakonischen Werks direkt gegenüber dem Trierer Hauptbahnhof, reserviert. Die Übernachtung mit Frühstück kostet im Einzelzimmer 82 EUR p.P. und im Doppelzimmer 57 EUR p.P. Es kann auch ein Familienzimmer (für 3 Personen) für 149 EUR pro Nacht gebucht werden. Alle Zimmer verfügen über Dusche/Bad, WC, Föhn, Kabel-TV und kostenfreiem W-LAN. Parken ist in der nahegelegenen Kürenzer Straße (kostenlos) und im Parkhaus Ostallee (kostenpflichtig) möglich. Wer im Vinum-Hotel ein Zimmer des Kontigents buchen möchte, wird gebeten, die Reservierung bis spätestens 31.7.2017 direkt beim Hotel per E-mail (info@hotelvinum.de), Telefon (0651 994740) oder Fax (0651 99474222) unter Angabe des Kennworts "Pusch / Reservierung Nr. 43835/2" vorzunehmen.

Teilnehmer, denen die Hotelübernachtung zu kostspielig ist, können alternativ im nahegelegenen Evergreen-Hostel, Gartenfeldstraße 7, unterkommen. Das Hostel bietet Unterkunft mit und ohne Frühstück vom 6-Bett- bis zum Einzelzimmer. Wer im Evergreen-Hostel übernachten möchte, nimmt die Reservierung bitte direkt beim Hostel vor.

Teilnehmer:

Hier werden sukzessive die Namen der angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingetragen, sobald sie bei Claus Pusch (pusch@uni-freiburg.de) ihre Teilnahme bestätigt haben - es wäre schön, wenn sich wie in den Vorjahren auch dieses Mal eine stattliche Gruppe einfinden würde. Trier, das Moseltal, das Saartal und Luxemburg sind auf jeden Fall eine Reise wert!
 

 

 
Program:

Thursday, Sept 7, 2017:
Arrival of participants in Trier and dinner.

Friday, Sept 8, 2017:
Travel by regional train on the Mosel line Trier-Koblenz to Bullay. With weather permitting, a foto session at the double-deck Mosel bridge in Bullay and a walking excursion on the railroad-historic thematic hiking path "Kanonenbahn" to Reil will be scheduled (6 km walk; participants with limited walking capacities may take the train instead). Trip on the Moselwein branch line to Traben-Trarbach, followed by a boat trip over a particularly scenic section of the Mosel to historic Bernkastel-Kues. From there back to Trier by bus and train.

Saturday, Sept 9, 2017:
Travel by car into the Saar valley and trip on the historical narrow gauge vineyard railway in Serrig. Lunch break at Saarburg. Then trip to Luxemburg-City and visit of the Luxemburg tramway museum (Musée de Tramways et de Bus de la Ville de Luxembourg), followed by a visit of the old town and, if weather permits, by a photo session at the CFL "Nordstrecke" viaducts from the scenic "Chemin de la Corniche" promenade.
Then trip back to Germany to the wine-grower village Longuich-Kirsch, where a gathering including railroad-related topics and a vine tasting will be organized.

Sunday, Sept 10, 2017:
In the morning, journey by CFL regional express train to Wasserbillig and Pétange (via Luxemburg), where the tourist train "Train 1900" operating both steam and diesel trains takes us to Fond-de-Gras. From there, the trip continues on the historic mining train network "Minièresbunn", which runs steam, diesel and electric stock both on surface and long tunnel sections, towards Lasauvage mining village. From Lasauvage, return trip by bus and train to Luxemburg City and Trier.

Monday, Sept 11, 2017:
Departure.

Accomodation:

For the participants of the 4M-Meeting, rooms have been reserved at the ***Vinum Hotel, an integrative hotel run by the Diaconic Social Service and located directly opposite of Trier's main station. Individual rooms are charged 82 EUR (per person and night, including breakfast), while double rooms cost 57 EUR (per person and night including breakfast). All rooms are equipped with shower/bathroom, toilet, hairdryer, cable TV and WiFi free of charge. If you arrive by car, parking is possible on the nearby Kürenzer Street (free of charge) or in the equally nearby Ostallee covered parking (at charge). If you wish to book a room at the Vinum Hotel under the above-mentioned conditions, please contact directly the hotel management by e-mail (info@hotelvinum.de), by phone (+49-651 994740) or by fax (+49-651 99474222) before July 31, 2017 and refer to the following reference: "Pusch / Reservierung Nr. 43835/2".

Participants who cannot (or do not want to) afford hotel accomodation, may alternatively be accomodated at the nearby Evergreen Hostel, Gartenfeldstraße 7. This hostel offers beds with or without breakfast in rooms ranging from 6-bed dorms to single rooms. Those of you prefering to stay at the Evergreen Hostel are invited to make their reservations directly at the hostel.

Participants:

Names of participants at the 4M Meeting will be listed here as soon as they confirm their participation with Claus Pusch (pusch@uni-freiburg.de). Hopefully, a consistent group of 4M enthusiasts will gather this year again, as was the case with the previous meetings. And Trier, the Mosel and the Saar valleys, and Luxemburg are clearly worth the trip!
 

Bestätigter Teilnehmer:   Teilnahmezeitraum:   Unterkunft:   Verkehrsmittel zur Anreise:
Boßhammer, Lars + Familie Do-Mo Hotel Vinum  
Hoffmann, Jürgen & Birgit Do-Mo Hotel Vinum  
Le Gad, Marc   Hotel Vinum Bahn
Mandt, Till Do-Mo Hostel  
Muhss, Jürgen & Marita Do-Mo Hotel Vinum PKW
Pusch, Claus Do-Mo privat PKW
Schrimpf, Hans Fr-So Hostel Bahn
Van der Want, Hans Do-Mo Hotel Vinum  

Letzte Aktualisierung / Last update: 21.08.2017 - Kontakt / Contact: pusch@uni-freiburg.de