Zur Person

Kurz und bündig:

  • 1957 in Mailand geboren. Verheiratet, drei Kinder.
  • Studium der Philosophie und der italienischen Philologie an der Università Cattolica in Mailand mit Studienaufenthalt in Deutschland.
  • Forschungsstipendium nach Freiburg (DAAD)
  • Abschlussarbeit über Die Vermittlung des Seins in Gustav Siewerth.
  • Weitere Forschungsarbeiten am philosophischen und theologischen Institut über E. Grassi und E. Lévinas.
  • Seit 1981 Lehrbeauftragte am Romanischen Seminar der Universität Freiburg.
  • Lehrbeauftragte des Oberschulamtes Freiburg für die Weiterbildung von Gymnasiallehrer im Fach Italienisch.
  • Seit 1994 LfbA am Romanisches Seminar.
  • Seit 2000 Erasmus-Fachkoordinatorin (Rom und Mailand)
  • Mitglied der Deutschen Italienstenverband und der Fachverband Italienisch in Wissenschaft und Unterricht e.V. 
  • Arbeits-Forschungschwerpunkte: Italienische Sprach-und Kulturwissenschaft, Sprachphilosophie.
Letzte Publikationen:
M. Scholz-Zappa, Romano Guardini e Luigi Giussani, in Luigi Giussani. Il percorso teologico e l'apertura ecumenica, Biblioteca teologica, Cantagalli 2018.
M. Scholz-Zappa, Romano Guardini - Luigi Giussani. Una lettura originale, Jaca Book, Milano 2017 (1.ed 2016).