Zur Person

Kurz und bündig:

  • 1957 in Mailand geboren. Verheiratet, drei Kinder.
  • Studium der Philosophie und der italienischen Philologie an der Università Cattolica in Mailand mit Studienaufenthalt in Deutschland.
  • 1981 Studienabschluss  mit einer Arbeit über "Die Vermittlung des Seins in Gustav Siewerth".
  • Anschließend weitere Forschungsarbeiten mit Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)
  • Seit 1981 Lehrbeauftragte am Romanischen Seminar der Universität Freiburg.
  • Lehrbeauftragte des Oberschulamtes Freiburg für die Weiterbildung von Gymnasiallehrer im Fach Italienisch.
  • Seit 1994 LfbA am Romanisches Seminar.
  • Seit 2000 Erasmus-Fachkoordinatorin (Rom und Mailand)
  • Arbeits-Forschungschwerpunkte: italienischen Sprach-und Kulturwissenschaft, Sprachphilosophie.
  • Mitarbeiterin in Kultur-Sprachwiss. Projekten am LS Stefan Pfänder.
  • Mitglied der Deutschen Italienstenverband, der Fachverband Italienisch in Wissenschaft und Unterricht e.V. und der Deutschen Romanistenverband.