Dr. phil. Hartmut Nonnenmacher



Ab 1987 Studium von Deutsch, Französisch und Spanisch (Lehramt) an der Universität Tübingen. 1989/90 als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes an der Universität Tours. 1993-95 Abschluss des Studiums in den drei Fächern mit dem ersten Staatsexamen. Von 1995 bis 2000 als DAAD-Lektor am Departamento de Filoloxía Alemana der Universität von Santiago de Compostela. 1999 Abschluss als „Staatlich geprüfter Übersetzer in Spanisch“ am Oberschulamt Karlsruhe. Von 2000 bis 2003 als Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Romanistik der Universität Regensburg. Promotion 2001 an der Universität Tübingen mit einer Arbeit über Inzest als Motiv und Thema in der französischen und deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts. Seit 2003 am Romanischen Seminar der Universität Freiburg, seit 2008 als Akademischer Rat.



Schwerpunkte in Forschung und Lehre:

Spanischsprachige Literatur vom 18. bis zum 21. Jahrhundert
Spanische und hispanoamerikanische Kulturwissenschaft
Französische Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts
Französischer, spanischer und hispanoamerikanischer Comic
Narratologie
Texte spanischsprachiger und französischer Populärmusik
Spanischer und hispanoamerikanischer Film
Spanischsprachige Kriminalliteratur